die Chronik des Vereins für das Jahr 2015


20.02.2015 Gemeinsames Frühstück mit unseren ehrenamtlichen Unterstützern
Der Behindertenverband Schwerin e.V., Vorstand und die Leitung des Bertha-Klingberg-Hauses laden alle ehrenamtlichen Unterstützer und Mitwirkenden zum Start in das Jahr 2015 zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Kurt Junghans, Leiter der Akkordeongruppe, erhält nachträglich zu seinem 80. Geburtstag und als Dankeschön für seine Arbeit einen Blumenstrauss.










09.03.2015 Feier zum Internationalen Frauentag
Traditionsgemäß feierte der Verein auch in diesem jahr den Internationalen Frauentag. Der Saal war voll, und die Stimmung hätte nicht besser sein können. Für eine niveauvolle kulturelle Umrahmung der Veranstaltung sorgte unsere Singegruppe um Ingrid Zierke. Manfred Rehmer, unser Vereinsvorsitzender, war erfolgreich für die Festansprache zuständig. Als prominenten Ehrengast begrüßten wir Jörg Heydorn, MdL, Vorsitzenden der Enquetekommission "Älter werden in M-V" und Mitglied des Sozialausschusses, Sprecher für Senioren und Sozialpolitik.










24.03.2015 Ehrung
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering überreicht in der Schweriner Staatskanzlei im Namen des Bundespräsidenten Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Bürgerinnen und Bürger des Landes. Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wird unter anderen unser Vereinsvorsitzender Manfred Rehmer geehrt. Seit vielen Jahren engagiert sich Manfred Rehmer, Jahrgang 1939, aus Pinnow im Landkreis Ludwigslust-Parchim ehrenamtlich für Menschen mit Behinderungen. Dabei hat er vieles für die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum bewirkt, war u.a. an der Umsetzung des behindertengerechten Konzeptes der BUGA 2009 beteiligt. Aktiv ist der Ausgezeichnete auch im Paritätischen Wohlfahrtsverband und im Integrationsförderrat.
Wir gratulieren.

10.04.2015 Frühjahrsputz
Das Wetter meinte es gut mit uns. In unserer Außenanlage wurde wieder Sauberkeit geschaffen. Insbesondere galt es, Müll als Hinterlassenschaften unserer lieben Mitbürger aus den Hecken einzusammeln sowie Laub des letzten Jahres zu beseitigen. Die Beteiligung könnte am bevorstehenden Herbstputz aber größer sein. Allen Mitmachern hat die gemeinsame Arbeit Freude gemacht.










22.04.2015 Unser Frühlingsfest
Passend zum aktuellen Frühlingswetter hatte das Bertha-Klingberg-Haus traditionell auch in diesem jahr wieder zum Frühlingsfest eingeladen. Unser Saal war bis auf den letzten Platz mit gut gelaunten Gästen besetzt. Frau Groth eröffnete die Veranstaltung mit einer Begrüßung. Während den Besuchern Kaffee und Kuchen schmeckten, sorgten Akkordeongruppe und Chor mit Frühlingsliedern für die richtige Stimmung.
Das war eine gelungene Veranstaltung.






02.05.2015 Frühschoppen im Mai
Etwa 50 Besucher brachten Sonnenschein und gute Laune mit. Mit dem gemeinsame Singen "Der Mai ist gekommen" erfolgte der Start. Die zugehörigen Liedtexte waren auf den Tischen verteilt. Frau Groth durfte die Solostimme übernehmen, währenddessen das "Duo Schmerl" die instrumentale Begleitung übernahm.
Danach folgte ein bunter Reigen altbekannter Tanzmusik. Unsere Gäste ließen keinen Tanz aus. Die Sorgen des Alltags sowie schmerzende Gelenke waren wenigstens kein Thema mehr. Der absolute Höhepunkt, das war ein Marschwalzer.
Während die Gäste noch schwoften, sorgte die Besatzung des Bertha-Klingberg-Hauses bereits für das Mittagessen. Bevor es in die 2. Runde gehen sollte und nach den bis dahin notwendigen Anstrengungen, wurde in der Pause mit Erbseneintopf und Bockwurst verlorene Energie ersetzt.
Unser Frühschoppen endete mit dem Lied "2 braunen Augen".
Nachträglich ein Dankeschön an alle Aktiven und an unsere Gäste.









05. Mai 2015 Veranstaltung anläßlich des Europäischen Protesttages von Menschen mit Behinderungen am Südufer des Pfaffenteichs, Zeit 14:00 bis 17:00 Uhr
Das Ziel des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ist es, auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen und sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen selbstbestimmt leben und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.
Überall in Deutschland veranstalten Verbände und Organisationen rund um den 05. Mai Podiumsdiskussionen, Informationsgespräche, Demonstrationen sowie andere Aktionen. Das Motto lautet: "Begegnungen ermöglichen".
Der Behindertenbeirat der Landeshauptstadt Schwerin setzte sich das Ziel, in diesewm Jahr eine gemeinsame Veranstaltung aller lokalen Verbände und Vereine am 05. Mai durchzuführen.
Unser Behindertenverband Schwerin e.V. war mit einem Infostand und der Singegruppe vertreten.










06.05.2015 Gemeinsames Waffeln backen mit Jörg Heydorn
und Frau Bemmann (Bericht über Pflegestärkungsgesetz)
Wir haben uns sehr gefreut, daß Herr Heydorn unserer Einladung zum Vereinsnachmittag folgen konnte. Jörg Heydorn ist Vorsitzender der Enquetekommission unseres Landtages "Älter weden in MV" Mit ihm als Gesprächspartner erhielten wir kompetente Informationen aus erster Hand.
Es wurden unter anderem folgende Themen diskutiert:
- Wohnen, Wohnungsbau, barrierefreie Umbauten
- Gesundheit, Krankenhaus, Krankenkassen, Fach- und Hausärzte
- öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
- Barrierefreiheit nach DIN 18040
Das war eine sehr informative Veranstaltung mit ausgezeichneter Stimmung. Und auch die frisch gebackenen Waffeln waren sehr schmackhaft.